SOS Perros Adra

  • 37051620gf.jpg

    Der Shelter in Adra bedeutet eine Fahrt ans Meer. Dort sind die Hunde quasi mitten in der Stadt in einem Hinterhof untergebracht. Es gibt einige Zwinger, die alle komplett überdacht sind und in dem Hof selbst können die Hunde frei laufen. Von der Straße aus lässt nichts erahnen, dass dort hinter dem Haus die Hunde leben. Das ist auch gut so, da es in Adra immer noch an Aufklärungsarbeit mangelt und die Freiwilligen es hier besonders schwer haben akzeptiert und anerkannt zu werden. Sie kommen oft an ihre Grenzen oder gehen zum Teil darüber hinaus, da sie gerne helfen möchten. Der Shelter ist Nachts bewacht, damit den Hunden vor Ort nichts passiert. Adra ist völlig auf uns und unsere Hilfe angewiesen, da vor Ort leider keine Hunde vermittelt werden. So warten die armen Seelchen darauf eines Tages ihr Glück in Deutschland zu finden.


    SOS Perros de adra es sich zum Ziel gemacht, herrenlose Hunde in den Straßen von Adra (Almería-Andalucía) zu

    retten. Dort gibt es eine hohe Anzahl von herrenlosen Hunden, die dringend ein
    Zuhause benötigen:


    Unser Ziel ist es, ein Netzwerk von temporären Pflegestellen
    zu erschaffen, wo sich die geretteten Hunde bis zu ihrer Vermittlung erholen und die nötige tierärztliche Versorgung bekommen können, um dann in möglichstkurzer Zeit ein dauerhaftes Zuhause zu finden. Der freigewordene Platz bei der Pflegestelle kann dann wieder von einem anderen geretteten Hund belegt werden.

    Neben der Koordination unser Hauptaufgaben wie Rettung,
    Aufnahme, tierärztliche Versorgung, Verteilung auf Pflegestellen und der
    Adoption, realisieren wir noch andere Projekte, wie Teilnahme an Märkten, Gewinnspielen,
    Events zur Sensibilisierung der Bevölkerung, Sammeln von Spendengeldern etc.



    Wir sind sehr dankbar, dass eurer Verein Perros de Catalunya
    Deutschland den Hunden in Adra hilft, vielen Dank für die Ermutigung zu deren Rettung, die
    Unterstützung und für deren glückliches Ende.