Liliana sucht ein Zuhause

  • Name: Liliana

    Rasse: Mischling (Podenca)

    Farbe: braun mit weiß

    Geschlecht: Hündin

    Kastriert: ja

    Alter / Geb. Datum: ca. 11.11.2015

    Größe / Gewicht: ca. 50 cm / 17 kg

    Mittelmeertests: negativ

    Verträglich mit Artgenossen: ja

    Verträglich mit Katzen: ja, mit weiterem Training

    Geeignet für Kinder: noch unbekannt

    Charakter: verträglich, freundlich, aktiv, lauffreudig, Jagdtrieb

    Aufenthaltsort: Deutschland, Pflegestelle 21244 Buchholz (Jaén/Shelter)

    Schutzgebühr: 350,- €


    Voraussetzungen zur Adoption: wenn Garten, dann umzäunt


    Kontakt:

    corinna.grote@perros-de-catalunya.de

    isabel.pahlke@perros-de-catalunya.de


    Ein Pärchen sichtete unsere Liliana wie sie in der Kleinstadt Espelúy einsam und desorientiert in der Nähe einer Straße herumirrte. Anfänglich wollte sie sich nicht von ihnen sichern lassen und flüchtete. Die Menschen zeigten aber ein großes Herz, blieben eine lange Zeit dran und schafften es dann sich ihr zu nähern, als sie sehr erschöpft war.


    Im Tierheim musste sie zu ihrem Glück nicht lange bleiben, da sie im August 2020 auf eine Pflegestelle nach Deutschland umziehen konnte. Dort hat sich die freundliche Hündin schon gut eingelebt und versteht sich prima mit dem dort lebenden Hund. Auch mit fremden Menschen hat sie keinerlei Probleme. Sie sollten nur nicht allzu hektisch sein, dann lässt sie sich sogar von ihnen streicheln.
    Mit den Umweltreizen der Stadt kommt sie klasse zurecht. Ihr Pflegefrauchen gibt ihr dabei Sicherheit und an dem anderen Hund orientiert sie sich. Außerdem war sie schon mit im Büro, wo sie ganz entspannt in ihrer Box geschlafen hat. Liliana kann aber auch schon alleine Zuhause bleiben und schläft einfach die ganze Zeit über. Im Moment klappt das schon vier Stunden ganz prima.
    Stubenrein ist sie auch schon und im Auto fährt sie problemlos mit.


    Wegen des starken Jagdtriebs der Hündin war das Zusammenleben mit den Katzen der Pflegefamilie anfänglich schwierig. Ihr Pflegefrauchen arbeitet jedoch intensiv mit ihr, wodurch es schon viel besser geworden ist. Die Stubentiger lässt sie mittlerweile in Ruhe. Falls Liliana zu Katzen ziehen sollte, sollte das aber weiter im Blick behalten werden.
    Der Jagdtrieb steht der Hündin bei Spaziergängen noch im Weg, da sie draußen sehr mit Gerüchen und Bewegungen beschäftigt ist. Doch auch das hat sich schon so sehr gebessert, dass sie nun schon im Garten abrufbar ist.
    Da Liliana großen Spaß an Beschäftigung, wie Mantrailing, Suchspielen und Apportieren hat, wird ihr Hundesport oder andere Beschäftigung beim Umlenken des Jagdtriebs bestimmt helfen. Mittlerweile powert sich die lauffreudige Hündin beim Canicross mit ihrem Pflegeherrchen und dem anderen Hund der Familie aus. Zwar läuft Liliana noch nicht im Zuggeschirr, sondern erst einmal nur hinterher, das kann aber ausgebaut werden, wenn Sie auch so großen Spaß am Laufen haben.


    Ihren ersten Urlaub inklusive Stadtspaziergang, Restaurantbesuch und der Begegnung mit fremden Menschen hat das Hundemädchen auch schon gemacht und es klasse gemeistert! Auch wenn es im wuseligen Restaurant natürlich noch etwas herausfordernd ist.
    Nun fehlt dem hübschen Hundemädchen nur noch ein Zuhause, wo sie endgültig ankommen für immer bleiben darf.

    Darf Liliana ein geliebter Teil Ihres Lebens werden?


    Hier geht‘s zum Pflegestellentagebuch:

    „Liliana“, geb. 11.11.15, ca. 50 cm / 17 kg, Pflegestelle 21244 Bucholz


    Dieser Beitrag wurde bereits 8 Mal editiert, zuletzt von Sanne () aus folgendem Grund: MMK negativ und kastriert ja Text nach PS-Eintrag aktualisiert Text nach PS-Eintrag etwas ergänzt